Von Geburt an neuapostolisch und doch kein Kind Gottes!

Neuapostolische Kirche Ausstieg
Neuapostolisch und doch kein Kind Gottes!

Jan-Magnus

Einleitung

Jan-Magnus ist von Geburt an neuapostolisch. Als er beginnt die Bibel zu lesen, erkennt er, dass er, obwohl er neuapostolisch ist, doch kein Kind Gottes ist. Ein sehr interessanter Bericht wie es dazu kam und welchen Weg Jan-Magnus heute geht.

Opa schenkte eine Luther Bibel

Sehr geehrtes nak-info.de Team,

mein Name ist Jan-Magnus und ich bin 20 Jahre alt. Ich bin in die Neuapostolische Kirche hineingeboren, habe die „Taufe“ und die „Versiegelung“ mitmachen müssen sowie jeden Sonntag den Kindergottesdienst. Mit 14 Jahren wurde ich „konfirmiert“ und habe von meinem Opa eine Luther 1912 geschenkt bekommen. Nachdem die Bibel 2 Jahre nur ein Staubfänger in meinem Regal war, hat mich der himmlische Vater gerufen und mir das Interesse an seinem Wort gegeben.

Als ich 16 / 17 Jahre alt war, habe ich also viel Bibel gelesen und mich im Internet informiert. Ich musste feststellen, dass ich trotz Zugehörigkeit in der Neuapostolischen Kirche kein Kind Gottes war. So schenkte mir der Herr Jesus den wahren Glauben an ihn, und ich durfte Buße tun.

Wütend auf die Neuapostolische Kirche

Während der nächsten zwei Jahre, bis zum Internationalen Jugendtag 2019 (IJT), ging ich sehr gerne in die Gottesdienste und in die Jugend. Wusste ich doch noch nicht, was die NAK alles lehrte. Am IJT dann war ich ehrenamtlicher Helfer. Am Tag vor dem Abschlussgottesdienst habe ich dann, als ich frei hatte, in das Internet geschaut und bin durch Gottes Führung auf Ihre Seite gestoßen. Ich habe viele Zeugnisse und Informationen über die Lehren der NAK gelesen. Daraufhin wurde ich richtig wütend auf die Kirche, da sie mich jahrelang belogen und Falsches gelehrt hatte. Doch ich wollte Frieden damit schließen. Das ist bis heute ein andauernder Prozess ist.

Die Taufe

Einige Monate vor dem IJT habe ich mich gefragt: „Muss man sich (nochmal) taufen lassen?“, und kam unweigerlich zu der Antwort: „Ja“. So fand ich dann in kurzer Zeit eine Baptistengemeinde, wo ich mich im Mai 2019 (trotz Widerstand meiner Familie, der bis heute anhält) habe taufen lassen. Mittlerweile gehe ich dort jeden Freitag zur Jugend und sonntags zum Gottesdienst. Die Bibelstunden verfolge ich meistens.

Ich komme zum Punkt: Ich betreibe einen kleinen YouTube-Kanal und würde sehr gerne, mithilfe Ihrer Artikel, Videos zur Aufklärung über die NAK machen. Für neuapostolische „Christen“, die auf der Suche nach der Wahrheit sind. Ich freue mich auf Ihre Antwort und wünsche Ihnen Gottes Segen und Kraft in diesen Zeiten!

Mit freundlichen Grüßen

Jan-Magnus

AUF EINEN BLICK

Die Welt der Neuapostolischen
Die Welt der Neuapostolischen

Copyright  2021 Projekt B