Betrachtungen

Sündenvergebung

Was lehrt und praktiziert die Neuapostolischen Kirche diesbezüglich?

Sündenvergebung nur durch Freisprache?

"Nur durch die Freisprache eines Apostels kann der Mensch von seinen Sünden frei werden", so behauptet es die Neuapostolische Kirche. Man bezieht sich hierbei im Kern auf Joh 20,23. Ich habe immer wieder festgestellt, dass diese Bibelstelle falsch zitiert wird. Es wird zitiert: "wem ihr die Sünden vergebt...". Aus diesem falschen Zitat kann man natürlich sehr schnell ableiten, dass nur wem die Apostel vergeben, die Sünden vergeben sind. Tatsächlich steht aber geschrieben:

"Wenn ihr jemandem die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben, wenn ihr sie jemandem behaltet, sind sie <ihm> behalten"

In der Luther-Übersetzung steht an dieser Stelle "welchen", was sehr stark an "wem" erinnert. Durch das Wort "Wenn" bekommt diese Stelle eher die Bedeutung einer Möglichkeit, anstatt einer Ausschließlichkeit.

Es gibt nun viele Auslegungen zu dieser Stelle, auf die ich nicht im einzelnen eingehen möchte. Ich möchte sie nur kurz benennen:

Hier ist eine Zwischenmenschliche Vergebung gemeint in dem Sinn, dass einer dem anderen vergeben kann, diese Sünden aber vor Gott dadurch nicht vergeben sind

Jesus hat seinen Aposteln die Macht gegeben Sünden zu vergeben und zu behalten

Die verheißene Macht und gegebene Autorität steht im Zusammenhang mit der Predigt des Evangeliums, das verkündigt, zu welchen Bedingungen Sünden vergeben werden, und, wenn diese Bedingungen nicht erfüllt werden, dass dann die Sünde behalten wird 4)

Jesus spricht zu den Jüngern als Gruppe (die Verben stehen im Plural). Obwohl der Mensch keine Macht hat, Sünden zu vergeben, kann er doch aufgrund dessen, was Gott in Christus getan hat, die Vergebung zusprechen. Er kann dies, sofern der Heilige Geist in ihm wirkt und ihn zum Boten Jesu Christi macht...Da Vers 23 dem Hinweis auf die Gabe des Geistes folgt, und die Worte nicht auf Apostel beschränkt sind, ist die hier gegebene Vollmacht eine allgemeine und nicht auf Christen in bestimmten Ämtern beschränkt; vgl. Mt 16,18-19; 18, 18-19 5)

Weiterlesen ...

 

© Projekt B
Layout based on YAML || Last Update: 14.10.2015 || Impressum