Betrachtungen

Die neuapostolische Taufe

Mit allen Wassern gewaschen?

Bund eines guten Gewissens mit Gott

Hier liegt die Neuapostolische Kirche richtig. Unter der Voraussetzung, dass die Taufe schriftgemäß (biblisch) durchgeführt wird, ist sie tatsächlich der Schluss des Bundes eines guten Gewissens mit Gott:

„Das ist ein Vorbild der Taufe, die jetzt auch euch rettet. Denn in ihr wird nicht der Schmutz vom Leib abgewaschen, sondern wir bitten Gott um ein gutes Gewissen, durch die Auferstehung Jesu Christi,...“ (1Petr 3,21)

Doch was die schriftgemäße Taufe ist, damit dieser Bund des guten Gewissens mit Gott tatsächlich Wirklichkeit wird, werden wir noch klären müssen.

Weiterlesen ...

© Projekt B
Layout based on YAML || Last Update: 14.10.2015 || Impressum